Bestell individuell

Diese Lebensmittel können Sie selbst zusammenstellen

Heutzutage will man nichts mehr „von der Stange“. Ob bei Klamotten oder bei den Nahrungsmitteln: Individualität ist das Zauberwort. Ob Müsli oder Kaffee – viele Lebensmittel gibt es ganz nach dem eigenen Geschmack.

Datum:
Müsli selbst designt

Der Klassiker unter den individuellen Lebensmitteln ist das Müsli: kein Wunder! Mögen die einen ihr Müsli am liebsten mit Rosinen, Nüssen und Früchten, beginnen die anderen den Tag bevorzugt mit knusprigem Schokomüsli.

Früher stand man stundenlang vor dem Müsliregal und musste abwägen, welche Sorte einem am ehesten beliebt. In der einen Packung waren Schokolade und Walnüsse, aber auch Rosinen. Wenn man die nicht mochte, musste man zu einer anderen Sorte greifen, in der dann wiederum Kokosflocken waren. Mochte man diese auch nicht, ging das Spiel so weiter, bis man irgendwann grummelnd doch wieder nur zu den Haferflocken griff. Pur, aber immerhin ohne nervige Rosinen und Co. Diese Zeiten sind längst vorbei. Nicht nur Müsli kann man sich mittlerweile selbst designen. Das Sortiment an individuellen Lebensmitteln wächst stetig. Und das ist auch gut so.

Galerie: Diese Lebensmittel stellen Sie zusammen

Individuelle Lebensmittel: Was steckt dahinter?

Mit dem neudeutschen Begriff „Customizing“ bezeichnet man die individuelle Anpassung von seriell hergestellten Produkten an die Bedürfnisse des jeweiligen Kunden. Bei Fahrzeugen, Möbeln, Kleidung und in vielen anderen Bereichen ist diese Personalisierung des Angebots längst gang und gäbe. Das sogenannte „Customized Food“ setzte sich allerdings erst im Jahre 2011 durch, als mymuesli.de mit seinem Angebot von selbst zusammengestelltem Müsli die Branche revolutionierte. Seit März 2011 sind in Deutschland 57 verschiedene Konzerne entstanden, die sich auf Customized Food spezialisiert haben. Über die Hälfte musste ihren Betrieb bis heute wieder einstellen, wenngleich der Trend zur personalisierten Nahrung besonders im Internet reißenden Absatz findet. Insbesondere als Geschenkidee haben sich individuelle Lebensmittel bewährt und werden meist in Kombination mit personalisierten Verpackungen und Etiketten angeboten. Geschenkartikelhersteller und Internetkonzerne haben ihr Sortiment daher um Customized Food erweitert, wodurch sich der Trend hier immer weiter ausweitet.
Cupcakes

Früher backte man selbst. Heute lässt man backen! Dafür sehen diese selbst gestalteten Cupcakes aber auch zum Anbeißen aus!

Individuelle Lebensmittel: Spaß am eigenen Design

Studien haben ergeben, dass eine Sache für den Verkauf von individuellen Lebensmitteln besonders wichtig ist: Das Designen der individuellen Produkte muss Spaß machen. Ob online oder im Laden: Das Auswählen und das Zusammenstellen der Zutaten sollte im Idealfall ausschließlich dem Kunden überlassen sein. Mittlerweile haben das auch Großkonzerne erkannt. Der Schokoladenhersteller Ritter Sport etwa tourt mit seinen kleinen Pop-up-Schokoläden durch ganz Deutschland und bietet damit nicht nur einen Einblick in das gesamte Sortiment des Konzerns an. Insbesondere die Zusammenstellung individueller Schokotafeln hat sich für die Läden als lukratives Geschäft erwiesen. Das wusste auch der Kaffeeriese Melitta, der seinen Kunden vor einiger Zeit die Zusammenstellung ihres Kaffees selbst überließ. Sein Sortiment ebenfalls um Customized Food ergänzt, hat der Schokodrops-Hersteller M&M’s. Der Vertrieb mit den bunten Schokolinsen, die sich mit einem Foto bedrucken lassen, ist so erfolgreich, dass das zunächst nur als Projekt angelegte Experiment dauerhaft in den Onlineverkauf überging.

Customized Food: Wo bleibt da das gute, alte Handwerk?

Einen Nachteil hat der Kauf von individuellen Lebensmitteln natürlich trotzdem: Wer fertig hergestellte Produkte kauft, macht diese nicht mehr selbst. Entsprechend ist darauf zu achten, welche Produkte man wählt. Gerade Backwaren wie Kekse, Törtchen, Cupcakes und Kuchen lassen sich mit der richtigen Anleitung auch gut selbst machen. Doch gerade bei Schokolade oder Schokolinsen ist es für die meisten Konsumenten ohne Vorkenntnisse kaum möglich, zu einem solchen Ergebnis zu kommen, wie es die Konzerne tun. Dann lieber auf das professionell hergestellte Customized Food zurückgreifen und auch gern länger im Internet stöbern. Dass man Schokolade, Kaffee und Müsli selbst designen kann, ist wohl bekannt. Aber hätten Sie gedacht, dass man sich auch seinen eigenen Schnaps individuell zusammenmischen lassen kann? Mit einem hübschen Etikett sind Sie damit der Hingucker beim nächsten Geburtstag!

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.