Trendgetränk

Infused Water: Rezepte und Ideen für eine gesunde Erfrischung!

Zwei Liter Flüssigkeit soll der Mensch am Tag zu sich nehmen. Für manche eine echte Herausforderung. Infused Water ist eine leckere und unkomplizierte Alternative zu geschmacksneutralem Wasser.

Datum:
Infused Water: Einfach erfrischend, erfrischend einfach

Infused Water: Erfrischung, gesund, ohne Zucker und ohne Kalorien.

Säfte, Smoothies, Softdrinks, Kokoswasser – die Auswahl an leckeren Erfrischungsgetränken ist groß! Allerdings haben viele Durstlöscher ein Zuckerproblem, auch die 100 prozentigen Fruchtsäfte! Auf der Webseite der Krankenkasse AOK kann man sämtliche Säfte mit anderen Getränken vergleichen. Erschreckendes Ergebnis: Apfel- und Orangensaft liegen mit ihrem Zuckergehalt fast auf Softdrink-Niveau. Traubensäfte beinhalten sogar mehr Zucker. Deshalb empfehlen Ärzte und Krankenkassen, Säfte immer mit Wasser zu mischen, etwa in einem Verhältnis von eins zu drei. Du möchtest deinen Zuckerkonsum weiter drosseln? Probiere es mit Infused Water!
Infused Water: Einfach erfrischend, erfrischend einfach

Schon jetzt ein Klassiker: Infused Water mit Zitrone und Gurke.

Alte Idee, neu verpackt

Wasser mit Zitronenscheiben zu veredeln, ist eine altbekannte Sache. Infused Water setzt auf mehr Vielfalt bei den Zutaten: Nicht nur Zitrone findet ihren Weg in die Wasserkaraffe, auch Himbeeren, Blaubeeren und Gurke bieten eine gute und vor allen Dingen gesunde Basis für eine leckere Erfrischung. Besonders beliebt ist aktuell eine Zitronen-Gurken-Mischung.
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt: Selbst Kräuter werden in Infused Water verarbeitet! Wichtig ist, dass du die Zutaten mindestens eine Stunde lang ziehen lässt, damit das Wasser die Aromastoffe der Früchte und Kräuter aufnehmen kann. Je länger du die Zutaten einwirken lässt, desto intensiver wird der Geschmack. Wir empfehlen, die Mischung über Nacht stehenzulassen. Ob du Leitungs- oder Mineralwasser benutzt, bleibt dir überlassen.
Infused Water: Einfach erfrischend, erfrischend einfach

So kann der Herbst kommen. Infused Water mit Apfel-Zimt-Mischung.

Was kann rein?

Ein weiterer Vorteil von Infused Water ist, dass du genau weißt, was drin ist. So bleiben dir böse Überraschungen wie tierische Bestandteile in Säften erspart. Wie wäre es zum Beispiel mit Wassermelone-Rosmarin-Wasser? Hierfür einfach 250 Gramm Wassermelone und zwei Rosmarinzweige in zwei Liter Wasser geben und ziehen lassen. Die Wassermelone bringt die Vitamine mit, das Rosmarin gesunde ätherische Öle.
Beliebt ist auch eine Orange-Ingwer-Mischung. Ingwer wertet nämlich nicht nur Schwarzen Tee auf, sondern macht auch in Infused Water eine gute Figur. Als Basis dienen wieder zwei Liter Wasser, in das du 200 Gramm Orange und einige dünne Scheiben geschälten Ingwer hinzufügst. Tipp: Experimentiere einfach selbst mit verschiedenen Zutaten und lasse deiner Kreativität freien Lauf.

Rezepte für Infused Water

Alexander Scherb

von

Technik, Lifestyle und Natur sind meine Leidenschaften. Am besten in Kombination.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.