BZgA empfiehlt 2-Gläser-Regel

Faustregel für Alkohol: So viel Promille liefert ein Glas

Auf einer Feier hier ein Sekt, da ein Wein – schnell hat man ein paar Gläser getrunken. Mit dieser simplen Regel weißt du immer, wieviel Alkohol du schon intus hast!

Datum:
Alkohol: Für jeden Drink ein Standardglas

Leicht zu merken: In einem Standardglas sind pro Getränk 10 bis 12 Gramm Alkohol.

Zur Begrüßung ein Sekt, beim Essen ein Glas Wein und später ein paar Biere auf der Terrasse: An einem geselligen Abend trinkt man schnell mal verschiedene Sorten Alkohol durcheinander. Und irgendwann kommt die Frage auf: Bin ich eigentlich noch fahrtauglich? Oder eventuell auch: Wie fahruntauglich bin ich inzwischen? Natürlich ließe sich jetzt anhand des Alkoholgehalt deines Drinks (oder kurz: „Volumenprozente“) ausrechnen, wieviel Alkohol bereits in deinem Körper ist – es gibt aber auch eine deutlich einfachere Lösung!

BZgA: Standardgläser als gedankliche Stütze

Zur einfachen Berechnung der getrunkenen Alkoholmenge schlägt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) vor, sich an den „Standardgläser“ zu orientieren: den typischen Gläser pro Alkoholsorte. Denn die verschiedenen Sorten haben zwar unterschiedliche Prozentwerte, aber wenn man die Flüssigkeiten in ihre getränkespezifischen Gläser füllt, beherbergen diese jeweils einen ähnlichen Alkoholgehalt. So gilt – ob Bier, Wein, Sekt oder Wodka: Pro Glas nimmt man etwa 10 bis 12 Gramm reinen Alkohol zu sich.

Volumenprozente pro Standardglas

Standardglas

Volumenprozent

Bier

0,25 l

5

Sekt

0,1 l

11

Wein

0,1 l

11

Wodka

4 cl

38

Allerdings aufgepasst bei Alkopops und Biermixgetränken: Hier schwankt der Alkoholanteil sehr stark – im Zweifel also noch einmal das Etikett prüfen.

Empfehlung: Maximal zwei Gläser Alkohol am Tag

Der BZgA-Empfehlung nach sollten Frauen pro Tag maximal ein Standardglas, Männer höchstens zwei Gläser trinken – also 12 bzw. 24 Gramm Alkohol täglich. Alles darüber befindet sich laut der Zentrale im gesundheitlich riskanten Bereich. Geschlechtsunabhängig sollte man aber an mindestens zwei Tagen der Woche gar keinen Alkohol zu sich nehmen. Ein regelmäßiger Konsum entsprechender Getränke steigert schließlich nicht nur das Risiko für Speckpolster, sondern auch für Krankheiten.

Alkoholtester

Erik J. Schulze

von

Technologie ist meine große Leidenschaft. Auf eVivam finde ich heraus, welche Trends es in der Welt des vernetzten Lebens gibt.