Schlank in den Frühling

Schnell abnehmen: Die sieben besten Fatburner

Schnell und gesund abnehmen? Mit diesen sieben Fatburnern, die den Stoffwechsel ankurbeln, ist das möglich. Ganz ohne Diät.

Datum:
Fatburner Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte eignen sich gut zum Abnehmen: Sie sättigen lange und haben einen hohen Eiweißgehalt.

Der Frühling steht vor der Tür und die Lieblingsjeans spannt. Das können Sie ändern. Denn sieben Schlankmacher helfen Ihnen schnell abzunehmen. Genussvoll und gesund Gewicht verlieren – das klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Doch es ist möglich: Mit diesen Fatburnern purzeln die Kilos in kürzester Zeit. So sitzt die Jeans bald wieder locker.
Einen noch besseren Fettverbrennungs-Effekt erzielen Sie in Kombination mit Ausdauersport. Denn je höher der Puls, desto schneller purzeln die Pfunde.

1. Fatburner Hülsenfrüchte: Die Guten ins Töpfchen

Erbsen, Bohnen, Linsen und Co. machen satt und sind nährstoffreich. Wer regelmäßig Hülsenfrüchte isst, verspürt weniger Hunger. Das Sättigungsgefühl hält sogar bis zum nächsten Tag an. Und lecker sind die Hülsenfrüchte auch. Beste Voraussetzungen also, um gesund abzunehmen.

2. Schnell und gesund abnehmen durch Quinoa

Anders, als viele Menschen annehmen, ist Quinoa kein Getreide, sondern eine Pflanze. Sie gehört zur selben Familie wie der Spinat oder die Rote Bete. Der Fatburner aus den Anden ist reich an Proteinen. Was Quinoa so einzigartig macht: Die winzigen Körnchen enthalten gleich neun Aminosäuren, die für den Stoffwechsel unentbehrlich sind. Auch macht das „Gold der Inka“ Sie schnell und lange anhaltend satt. Seine Ballaststoffe fördern außerdem die Verdauung.

3. Fatburner Grapefruit - Ein vielseitiges Früchtchen

Sauer macht schlank. Das gilt zumindest für die Grapefruit. Der bitter-saure Grapefruitsaft sorgt dafür, dass Sie nach einem fettreichen Essen gut ein Fünftel weniger zunehmen. Der Stoff Naringin verhindert, dass Ihre Blutzucker- und Insulinspiegel ansteigen. Ein idealer Nachtisch, wenn Sie zuvor „gesündigt“ haben...

4. Gesund abnehmen mit Fisch

Fisch enthält viel hochwertiges Eiweiß sowie Omega-3-Fettsäuren, die als wahrer Fettkiller gelten. Für unseren Körper sind diese Fettsäuren, die er nicht selber herstellt, lebensnotwendig. Fisch ist da die perfekte Lösung. Die meisten Fischarten haben außerdem nur wenige Kalorien. Verzichten sie beim Fisch auf eine Panade und braten oder dünsten Sie ihn stattdessen in wenig Fett.

5. Fettverbrennung durch Chili – Some like it hot

Some like it hot: Chili enthält Capsaicin. Ein Scharfmacher, der Hitzewallungen auslöst. Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass unsere Körpertemperatur bis zu 25 Prozent ansteigt. Das gleichen wir aus, indem wir schwitzen. So verbrennen wir jede Menge Energie. Auch bremst Chili den Appetit. Aber Vorsicht: Nicht jeder westliche Magen und Gaumen ist für den Scharfmacher geeignet. Noch mehr Tipps zum Pfundeschmelzen gibt es hier: Fettverbrennung anregen – So klappt's.

6. Fett aber oho – die verblüffenden Talente des Fatburners Avocado

Kaum jemand weiß, dass die Avocado zum Obst zählt. Zwar hat die Avocado etwa 40 Gramm Fett, doch dabei handelt es sich um wichtige ungesättigte Fettsäuren. Auch enthält die Avocado das Enzym Lipase, das den Körper unterstützt, Fett zu verbrennen. Das Enzym verhindert außerdem, dass wir das Avocadofett einspeichern.

7. Stoffwechsel anregen durch Matcha-Tee

Das grüne Matcha-Pulver enthält Koffein und Catechin. Dadurch nimmt der Darm weniger Fett aus der Nahrung auf. Und auch für die Fettverbrennung ist der Tee, der den Stoffwechsel anregt, ideal. Zwei bis drei Tassen täglich können bemerkenswerte Ergebnisse erziehen. Allerdings hat hochwertiger Matcha-Tee seinen Preis.

Matcha Tee