Kein Herz für Stimulanzien

Rückruf: Viagra-Kaffee aus dem Verkehr gezogen

Ein Kräuterkaffee aus Malyasia sollte nun auch amerikanische Männer mit seinem Viagra-Effekt bei der Stange halten. Die Behörden sorgten sich jedoch um etwaige Nebenwirkungen.

Datum:
Viagra-Kaffee für mehr Liebe im Leben?

Kaffee mit stimulierender Wirkung? In Malaysia ist der Viagra-Kaffee ein Bestseller.

In Malaysia bekommt man den Kräuterkaffee der Marke Kopi Jantan Tradisional an jeder Ecke. Der Grund seiner Beliebtheit: Die natürlichen Inhaltsstoffe des Kaffees ähneln stark denen von Viagra – und das hilft bekannterweise, bei Erektionsstörungen. Ein schlauer Geschäftsmann importierte diesen Bestseller in die USA ...

Kräuterkaffee mit ungeklärten Inhaltsstoffen

Ganz so streng scheint man in Malaysia nicht zu sein, was die Nennung von Inhaltsstoffen angeht. Denn der Instant-Kaffee enthielt laut amerikanischer Lebensmittelüberwachungs- und Arzeimittelzulassungsbehörde FDA zahlreiche nicht deklarierte Zutaten. So z.B. Desmythyl Carbodenafil, das der chemischen Struktur der bestimmenten Viagra-Komponente extrem ähnelt. Zudem seien Nitrate und Milch enthalten.
» Diese Viagra-Alternativen sorgen für Lust statt Frust

Galerie: Sex-Toys: Beliebtes Sex-Spielzeug bei Amazon

Rückruf wegen Nitrat?

An die tausend Pakete des Kaffees zieht der Importeur nun freiwillig zurück. Die FDA hatte darauf hingewiesen, dass die großen Mengen des enthaltenen Nitrats gefährlich sei, da es den Blutdruck aktiv senken kann. Auch die nicht ausgewiesene Milch könnte für Allergiker zum Problem werden. Bezüglich der stimulierenden Wirkung des Viagra-Kaffees äußerte die FDA jedoch keine Bedenken. Dennoch wird das Produkt nun aus dem Verkehr gezogen und vernichtet. Der Importeur will nun in Rente gehen. Ob er seinen Ruhestand in Malaysia verbringen wird, ist nicht bekannt. Genauso wenig wissen wir, ob der Viagra-Kaffee nicht auch bei uns in irgendwelchen Asienläden ein heimlicher Bestseller ist ...

Produkte zur Potenzsteigerung