So viele Kalorien verbrauchen Fußballprofis

Götze, Müller, Draxler, Boateng, Schürrle ... wer läuft wie viel?

Wie weit rennen Fußballer und wie viele Kalorien verbrauchen sie pro Spiel? Wir haben bei Boateng, Hummels, Müller, Neuer & Co. genau mitgezählt.

Datum:
Fußballer Kalorienverbrauch

Profi-Fußballer laufen pro Spiel rund zehn Kilometer. Die verbrauchte Energie entspricht einer Menge Nudeln.

Die neue Saison der Bundesliga hat bereits begonnen und passend dazu werfen die Experten vom Gesundheitsportal MeinBauch.net einen Blick auf die Ernährungsgewohnheiten und den Kalorienverbrauch der Bundesliga-Profis. Das Ergebnis: Mehrere Teller Nudeln wären nötig, um die während eines Spiels verbrauchten Kalorien wieder aufzunehmen.

Hoher Kalorienbedarf

Dass Fußball ein Hochleistungssport ist, ist nichts Neues. Die Spieler legen in 90 Minuten eine Laufdistanz von zehn bis elf Kilometern in gemäßigtem Tempo zurück und 800 bis 1.200 Meter sprinten sie. Dazu kommt noch, dass sie während des gesamten Spiels alle fünf Sekunden die Laufrichtung ändern und 40 bis 60-mal beschleunigen. Ein ordentlicher Ausdauerkampf. Der Energiebedarf liegt bei etwa 1.000 Kilokalorien, die wieder aufgetankt werden müssen. Laut Infografik von MeinBauch.net entspricht das fast drei Pfund Nudeln bei 68 Kcal/100 g. Dabei haben gekochte Nudeln tatsächlich etwa 145 Kcal/100 g. Die angegebenen Nudelberge in der Grafik können Sie also halbieren. Trotzdem bleiben es einige Teller, die sich ein Profi reinziehen müsste. Besser ist es allerdings, wenn sie schon während der Halbzeitpause zu ein paar Snacks greifen, um die zweite Halbzeitpause ohne Leistungseinbußen durchzustehen. Dabei gehören Fußballprofis zwar zu den Top-Verdienern aber nicht zu den Top-Verbrauchern. Auf einer Etappe der Tour de France kann der Energiebedarf eines Radprofis schon in Richtung 10.000 Kalorien gehen. 15 Pfund Nudeln? Puh!

Galerie: Götze, Müller, Draxler, Boateng, Schürrle ... wer läuft wie viel?

Die richtige Ernährung

Mittlerweile haben die einzelnen Vereine ihre eigenen Ernährungsberater. Die Spieler haben aber ihre ganz eigenen Essgewohnheiten entwickelt. Mats Hummels verzichtet so gut wie möglich auf tierische Produkte, Mesut Özil legt großen Wert auf Fisch, Claudio Pizarro nimmt viel Dinkel, Soja-Milch und Joghurt zu sich, und Robert Lewandowski kurbelt seine Fettverbrennung an, indem er seine Menüfolge umdreht: Erst das Dessert, dann der Hauptgang und zum Schluss folgt ein Salat oder eine Suppe. Von 1,5 Pfund Nudeln scheinen sie nicht besonders viel zu halten.
Besonders Kohlenhydrate haben aber einen positiven Einfluss auf die Leistung. Bengt Saltin, ein schwedischer Wissenschaftler, hat in einem Experiment zwei Mannschaften gegeneinander antreten lassen. Eine der Mannschaften hat er zuvor mit ausreichend Kohlenhydraten versorgt, während die andere Mannschaften auf die Energiespender verzichten musste. Die mit Kohlenhydraten versorgte Mannschaft verzeichnete in der ersten Halbzeit 20 Prozent mehr Leistung und in der zweiten Halbzeit sogar 50 Prozent.
Natürlich kommt es dabei auch auf die richtigen Kohlenhydrate an. Zucker und Weißmehle eignen sich nicht gut als Energiespender.
Sabine Stanek

von

Lifestyle, Sport und Technik – auf eVivam berichte ich euch von neuen Trends und Gadgets, die unser Leben noch spannender machen.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.