Der Nespresso der Teigwaren

Tortilla-Padmaschine Flatev bereichert die Welt

Frische, warme Tortilla auf Knopfdruck? Mit dem Flatev soll das möglich sein. Eine Padmaschine für das mexikanische Fladenbrot soll für immer frischgebackene Mais- oder Weizentortillas sorgen.

Datum:
Tortilla-Padmaschine Flatev

Hinter diesem grauen Kasten verbirgt sich die Tortilla-Padmaschine von Flatev.

Kaffee-Padmaschinen sind mittlerweile gang und gäbe in vielen deutschen Haushalten. Doch Padmaschinen anderer Arten? Eher selten. Umso skurriler ist die Vorstellung einer Padmaschine, die Tortillas backt. Genau so eine Maschine aus dem Hause Flatev ist zurzeit in Entwicklung und verspricht eine leckere Alternative zu verpackten Tortillas, die man im Laden kaufen kann, zu sein.

Frisch gebacken auf Knopfdruck

Selbstgemachte Tortillas sind zwar ein Gaumenschmaus, nehmen allerdings sehr viel Zeit in Anspruch und hinterlassen meist ein Chaos in der Küche. Sehr viel einfacher ist es, einfach fertige Tortillas im Supermarkt zu kaufen, doch diese sind weder frisch, noch schmecken sie annähernd so gut wie selbstgemachte. Mit dem Flatev soll eine Lösung für dieses Dilemma her.
Die Padmaschine ist so groß wie eine übliche Kaffee-Padmaschine und kann auf Knopfdruck frische Tortillas backen. Pad rein in die Maschine, auswählen, ob man lieber eine weiche oder knusprige Tortilla haben möchte, auf den Knopf drücken und fertig ist das flache Fladenbrot. Das Ganze soll nur eine Minute dauern und eine sauber blitzende Küche hinterlassen.

Tortilla-Pads

Die zugehörigen Pads enthalten je nach Belieben Teig für eine Weizen- oder Maistortilla, bestehend aus Mehl, Salz, Wasser und Guarmehl. Jedes Pad enthält Zutaten für eine 15-cm-Tortilla, muss im Kühlschrank aufbewahrt werden und ist ungefähr 60 Tage haltbar. Die Macher arbeiten außerdem schon an verschiedenen Geschmacksrichtungen, sei es Tortilla mit Chili, Bacon oder eine süße, mit Zimt verfeinerte Variante.
Bis der Flatev auf dem Markt erscheint, müssen sich Interessierte allerdings noch etwas gedulden. Die Hersteller sind zur Zeit noch in der Finanzierungsphase und wollen demnächst eine Kickstarter-Kampagne auf den Weg bringen. Geplant ist ein Verkaufsstart im Sommer 2017. Die Maschinen sollen dann für einen Preis von 250 US-Dollar erhältlich sein.

Tortillapresse

Sabine Stanek

von

Lifestyle, Sport und Technik – auf eVivam berichte ich euch von neuen Trends und Gadgets, die unser Leben noch spannender machen.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.