Morning Recovery: Der beste Freund deiner Leber

Neuer Anti-Kater-Drink macht dich wieder nüchtern!

Trinken ohne Kater – geht das? Das geht! Behauptet ein Start-up auf Indiegogo, das den perfekten Anti-Kater-Drink auf den Markt bringen will. Und der Wundertrank scheint zu wirken ...

Datum:
Der perfekte Anti-Kater-Drink?

Hemmungsloser Alkoholgenuss mit dem Anti-Kater-Drink?

„Weil du keine Zeit hast für einen rauen Morgen” – der Leitspruch von „Morning Recovery”, einem neuen Anti-Kater-Drink, der die körpereigenen Kräfte mobilisiert, um Alkohol besser zu verdauen – ohne den fiesen Kater am nächsten Morgen. Das Geheimnis des Wundersafts liegt in der Rezeptur.

Kräutermischung als Basis des Anti-Kater-Mittels

Dihydromyricetin (DHM) heißt ein sekundärer Pflanzenstoff, der etwa im Japanischen Kuchenbaum enthalten ist. Der Stoff ist bekannt dafür, Alkohol zu binden. So belegen Tierversuche bereits, dass Tiere mit DHM wesentlich schneller wieder nüchtern werden. Zudem soll sich DHM positiv aufs Suchtverhalten bei Alkoholkranken auswirken. Daher wird DHM in Korea bereits seit Jahren zur Regeneration der Leber bei Alkoholikern eingesetzt. Nun soll DHM – zusammen mit einer Mischung aus Milchfleckdistel, Kaktusfeige, Elektrolyten, Vitamin B und Taurin – all die wieder fit machen, die einen über den Durst getrunken haben.

Galerie: Fünf Tipps für den Morgen danach

Funktioniert das auch wirklich?

Die Erfinder von „Morning Recovery” testeten das Produkt bereits vorab in einer Betaphase mit hunderten von Testpersonen in einer Facebook-Gruppe. Das Feedback war durchweg positiv. Die medizinischen Experten im Team bestätigen, dass alle notwendigen Inhaltsstoffe enthalten sind, um einem Kater vorzubeugen. Dabei soll man die Kräutertinktur, die nach Pfirsich schmeckt, am besten während oder direkt nach dem Alkoholkonsum einnehmen. Der Trank unterstützt insbesondere die Leber, die Auswirkungen des Alkhols aufzufangen.
Morning Recovery Anti-Kater-Drink

Der Anti-Kater-Drink „Morning Recovery” setzt auf sechs simple Zutaten.

Woher stammt die Idee dieses Anti-Kater-Drinks?

Start-up-Gründer Sisun Lee, der die Idee zu „Morning Recovery” hatte, schwört persönlich auf sein Wundermittel. In seiner Heimat Südkorea habe er dort nach einer ausschweifenden Party ein Anti-Kater-Mittel zu sich genommen – und sich am nächsten Morgen großartig gefühlt. In die USA importieren wollte es niemand, daher erfand Lee, der bereits für Facebook, Tesla und Uber arbeitete, seinen eigenen Anti-Kater-Drink. Die Finanzierung läuft über Indiegogo. Innerhalb einer Stunde war das Ziel von 25.000 USD bereits erreicht. Inzwischen sind es noch 17 Tage bis zum Ende der Finanzierungskampagne und Lee hat bereits 165.785 USD eingesammelt. Das sind über 660 % (!) mehr als anvisiert.

Wie geht es weiter?

„Morning Recovery" kommt nun definitiv in die Massenproduktion. Ab August werden die Flaschen an alle Indiegogo-Unterstützer verschickt. Los geht es bei 24 USD (rund 21 Euro) plus Versand für sechs Flaschen. 20 % soll man zum späteren Verkaufspreis dabei sparen. Mehr als 3.200 Unterstützer hat das Projekt bereits gefunden – die meisten davon wohl für den Selbstverzehr. Bei normalem Alkoholkonsum benötigt der geneigte Partygänger lediglich eine Flasche. Bei einem Junggesellenabschied in Las Vegas empfehlen die Macher allerdings die doppelte Dosis. Na dann: Prost!

Anti-Hangover-Drink

Anja Schmidt

von

Redakteurin Connected World. Die 156 Apps auf meinem Smartphone nutze ich wirklich. Meine Schwäche: Gadgets und smarte Technik.