Fit in 10 Minuten

Urlaubsspeck: Keine Chance mit diesen leichten 5 Übungen!

Auch wieder ein paar Pfund während des Urlaubs zugelegt? Das muss nicht sein. Fünf einfache Übungen halten dich auch im Urlaub fit und kosten dich nur 10 Minuten pro Tag. Sag nein zum Urlaubsspeck!

Datum:
Urlaubsspeck vorbeugen

Ausfallschritte sind ein effektives Training gegen den Urlaubsspeck – auch wenn es ein wenig komisch aussieht.

Kaum im Urlaub, schon nagt das schlechte Gewisse, weil das All-You-Can-Eat-Buffet vielleicht doch ein wenig zu viel des Guten war. Doch Urlaubsspeck muss nicht sein. Mit einigen ganz einfachen Übungen, kannst du in 10 Minuten pro Tag viel für deinen Körper und deine Fitness tun.

Urlaubsspeck war gestern: 5 Übungen für deine Fitness

Sport im Urlaub soll nicht in Stress ausarten. Plane daher dieses kurze Workout am besten morgens oder abends für zehn Minuten ein. Mehr brauchst du nicht. Jede der fünf Übungen kannst du allein mit deinem Körpergewicht machen. Je nach Fitness-Level kannst du die Übungen zwei Minuten durchmachen oder dich langsam steigern. So oder so wird es deinen Fettstoffwechsel ankurbeln, deine Muskeln aktivieren und den lästigen Urlaubsspeck vor ein riesiges Hindernis stellen, das er schwer überwinden kann.
» HIIT: Mit diesem Trick hälst du extremes Workout durch

Galerie: Gratis: Die 10 beliebtesten Fitness-Tracker-Apps für IOS und Android

Weg mit dem Urlaubsspeck #1: Jumping Jacks

Hampelmänner – alias Jumping Jacks – bringen dich auf jeden Fall zum Schwitzen. Es ist die perfekte Cardio-Übung um dein Urlaubsspeck-Workout zu starten. Bist du fit, kannst du gleich 2 Minuten machen. Ansonsten nach Gefühl. Auch im Urlaub solltest du dich nicht überfordern. Fange langsam an, zum Beispiel mit zehn Stück. Danach kannst du dich täglich etwas steigern.

Weg mit dem Urlaubsspeck #2: Lunges

Lunges sind Ausfallschritte, die du mit oder ohne zusätzliche Gewichte machen kannst. Das ist eine der besten Übungen für tolle Beine und einen knackigen Po. Bleib gerade mit dem Rücken und achte auf Balance. Geh soweit runter, wie es deine Fitness erlaubt. Zehn zum Start auf jeder Seite, wenn du keine Übung hast. Auch bei dieser Urlaubsspeck-Übung kannst du dich langsam steigern.

Weg mit dem Urlaubsspeck #3: Crunches

Crunches sind als Bauchübung besser als Sit-ups, weil sie den unteren Rücken nicht so fordern und sich ganz darauf konzentrieren, dein Six-Pack zu aktivieren. Mach die Übung nicht zu schnell, sondern achte darauf, die Spannung zu halten und nach oben zu blicken, damit du keinen krummen Rücken machst. Zehn Stück für Anfänger. Fortgeschrittene können gerne zwei Minuten durchziehen.

Weg mit dem Urlaubsspeck #4: Squads

Kniebeuge hört sich viel leichter an, ist aber dasselbe. Damit die Squads dir einen Knackarsch bescheren, musst du auf deine Haltung achten. Fersen bleiben am Boden. Po nach hinten strecken. Knie bleiben hinter den Zehen. Körper bleibt gerade. Damit es dir leichter fällt, aufrecht zu bleiben, kannst du auch etwas über den Kopf halten. So hat der Urlaubsspeck keine Chance!

Weg mit dem Urlaubsspeck #5: Planke

Für das klasssiche Brett – auch Planke genannt – startest du in der Liegestützposition. Die Unterarme legst du auf den Boden. Wichtig: Po nicht hochstrecken oder hängenlassen, sondern den Rumpf gerade halten. Diese eigentlich einfache Urlaubsspeck-Übung stärkt nicht nur den Rücken, sondern den ganzen Körper. Wer die Planke noch nie gemacht hat, für den könnte sie zur Herausforderung werden. Aber keine Panik. Auch hier gilt: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Starte mit drei bis fünf Sekunden. Danach kannst du absetzen und die Übung wiederholen. Die Steigerung kommt automatisch und du wirst schnell Erfolge merken. Fortgeschrittene können eine Variation ausprobieren: Arme gestreckt. Dann Beine und Hände abwechseln jeweils zu einer Seite bewegen und zurück.

Pilates-Produkte

Anja Schmidt

von

Redakteurin Connected World. Die 156 Apps auf meinem Smartphone nutze ich wirklich. Meine Schwäche: Gadgets und smarte Technik.