Tipps zum BH-Kauf

Die Schmerzen lauern im Körbchen: Wenn der BH nicht passt

Eine hübsch verpackte Oberweite – welche Frau will das nicht? Doch Tragekomfort und richtiger Sitz bleiben da oft außen vor. eVivam zeigt, welche gesundheitlichen Folgen der falsche BH hat und gibt Tipps für die richtige Größe.

Datum:
BH-Wahl

Sitzt alles richtig? BHs gibt es in Hülle und Fülle, trotzdem wählen viele den falschen.

Für viele Frauen gehört das Aussehen zu ihren wunden Punkten: So richtig zufrieden mit dem eigenen Körper sind die wenigsten. Eine fiese Baustelle sind hier besonders die Brüste. Entweder sind sie zu groß oder zu klein, zu voll oder zu flach. Um ihre – oft nur eingebildeten – Defizite zu kaschieren, nutzt die Damenwelt BHs, in allen möglichen Formen und Farben. Dabei achten viele Frauen in erster Linie auf ein perfektes Dekolleté, nicht aber auf den Tragekomfort und erst recht nicht auf den richtigen Sitz. Dabei ist gerade Letzteres wichtig, denn wenn der Büstenhalter nicht ordentlich passt, führt das eventuell zu schweren gesundheitlichen Problemen. Wir verraten, was die heißen Körbchen so gefährlich macht – und was du deshalb bei deiner nächsten Shoppingtour beachten solltest.

Falscher BH, richtig Schmerzen

Zipperlein im Nacken- und Rückenbereich haben unwahrscheinlich viele Ursachen. Falsches Kissen, alte Matratze, schlechte Sitzhaltung – oder bei Frauen oft auch ein unpassender BH. Typische Auswirkungen eines falsch sitzenden Wäschestücks sind:
  • Kopf- und Rückenschmerzen
  • verspannte Nacken- und Rückenmuskulatur
  • wunde Stellen an Brust und Schultern
  • schmerzender Schulter-Arm-Bereich
Diese Symptome treten zwar meist bei Frauen mit größeren Brüsten auf, aber nicht ausschließlich. Dabei sind es oft nur kleine Dinge, die ein hochpreisiges Spitzenstück zu einer teuer erkauften Qual machen. Zu schmale Träger beispielsweise schnüren ein, während zu kleine Körbchen die Haut an der Brust wundscheuern und für Entzündungen sorgen. Wenn du dagegen nichts unternimmst, klemmst du im schlimmsten Fall Nerven ab oder versetzt deine Brustentzündung in einen Dauerzustand. Doch keine Angst! Egal, ob du deinen Busen zu groß oder zu klein findest, es gibt den richtigen BH für dich!
BH-Kauf

BH-Anprobe: am besten vor Ort und in Ruhe.

Probieren geht über Kaufen

Solltest du mit den oben genannten Problemen schon vertraut sein, verhelfen dir unsere folgenden Tipps zu schneller Linderung. Solltest du hingegen keine Schmerzen haben, vermeidest du sie mit unseren Ratschlägen auch künftig. Für beide lautet die erste Regel: Wenn du einen BH kaufen willst, ist es wichtig, dass du in einen Laden gehst und die Wäschestücke tatsächlich anprobierst. Denn das perfekte Wäschestück online zu bestellen, schaffen nur wenige Frauen. Eine Anprobe ist besonders wichtig, wenn dein Körper gerade Veränderungen durchmacht, du eine Operation hinter dir hast oder schwanger bist.

Tipps für den richtigen BH-Kauf

Mit folgenden Ratschlägen bist du bestens auf erfolgreiches Shopping vorbereitet:
  1. Miss deinen Brust- und Unterbrustumfang.
    Dafür mit einem Maßband den Umfang an der stärksten Stelle der Brust und direkt unter der Brust messen.
  2. Ermittle die richtige BH-Größe.
    Hilfe dabei gibt dir unsere Tabelle:

    So berechnest du die richtige BH-Größe (Angaben in Zentimeter)

    Unterbrust-umfang

    Größe

    Brust-umfang

    Brust-umfang

    Brust-umfang

    Brust-umfang

    Brust-umfang

    Brust-umfang

    Brust-umfang

    Brust-umfang

    Cup AA

    Cup A

    Cup B

    Cup C

    Cup D

    Cup E

    Cup F

    Cup G

    63-67

    65

    75-77

    77-79

    79-81

    81-83

    83-85

    68-72

    70

    80-82

    82-84

    84-86

    86-88

    88-90

    90-92

    92-94

    73-77

    75

    85-87

    87-89

    89-91

    91-93

    93-95

    95-97

    97-99

    99-101

    78-82

    80

    90-92

    92-94

    94-96

    96-98

    98-100

    100-102

    102-104

    104-106

    83-87

    85

    95-97

    97-99

    99-101

    101-103

    103-105

    105-107

    107-109

    109-111

    88-92

    90

    100-102

    102-104

    104-106

    104-108

    108-110

    110-112

    112-114

    114-116

    93-97

    95

    105-107

    107-109

    109-111

    111-113

    113-115

    115-117

    117-119

    119-121

    98-102

    100

    112-114

    114-116

    116-118

    118-120

    120-122

    122-124

    124-126

  3. Finde die richtige BH-Form.
    Es gibt Büstenhalter mit Voll- oder Halbschalen, mit oder ohne Bügel. Große oder schon etwas der Schwerkraft unterliegende Brüste solltest du mit Vollschalen plus Bügel stützen. Wichtig bei großen Brüsten sind auch breite Träger, die nicht in die Schulter einschneiden. Ob Minimizer oder Push-up ist dem eigenen Körpergefühl überlassen. Möchtest du zeigen, was du hast, dann ein Push-up. Möchtest du lieber dezent und komfortabel verkleinern, dann ein Minimizer.
  4. Achte auf den perfekten Sitz!
    Der BH darf an keiner Stelle einschnüren und seine Bügel sollten unter der Brust liegen, nicht auf ihr. Steht die Brust oberhalb oder seitlich der Körbchen über, ist der BH zu klein. Wirft der BH viele Falten und verrutscht er die Brust, ist er zu groß. Der optimale Büstenhalter übersteht selbst den Bewegungstest: Beuge dich nach unten, springe in die Luft und wackle mit dem, was du hast. Sitzt dann noch immer alles am rechten Platz und ist nichts herausgerutscht, hast du den perfekten BH gefunden.
Bevor du dich also mit Schmerzen durch den Alltag quälst, nimm dir etwas Zeit und gönne deinem Busen die Aufmerksamkeit, die er verdient. Denn mit den gut verpackten Waffen einer Frau meisterst du (fast) alles!

BHs in Hülle und Fülle

Katharina Mittag

von

Wasser statt wandern, Frischluft statt Wohnzimmermief und Kiwi statt Kartoffelchips – so fangen Gesundheit und Fitness bei mir an. So schön das Elbsandsteingebirge auch ist, nach dem Studium der Angewandten Linguistik in Dresden zog es mich von der Elbquelle an die Mündung, sodass ich seit 2013 im schönen Hamburg verwurzelt bin.

Sonderangebote

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.