Männerhaut will gepflegt sein

Kosmetik für den Mann – Wie viel Pflege ist zu viel?

Es gibt heute immer mehr Kosmetik für den Mann. Doch, wie viel Pflege ist zu viel? Lies hier mehr über die optimale Pflege der Männerhaut und die besten Produkte!

Datum:
Kosmetik für den Mann

Männerkosmetik liegt derzeit voll im Trend.

Die Schönheitsindustrie hat den Mann längst als neue Zielgruppe ausgemacht und eine gigantische Marktlücke entdeckt. Entsprechend boomen die Angebote an Pflegeprodukten und Kosmetik für den Mann. Doch, wie viel Pflege ist zu viel?
Über Jahrzehnte weg ist der mitteleuropäische Mann mit Wasser und Seife bestens ausgekommen. Doch wenn du in den letzten Jahren regelmäßig die Drogeriemärkte und Parfümerieketten besucht hast, wird dir aufgefallen sein, dass Pflegeprodukte für Männer immer mehr Platz einnehmen. Von der verjüngenden Gesichtsmaske bis zur Fußcreme gibt es nichts mehr, das nicht spezifisch für den Mann angeboten wird.

Welche speziellen Pflegeprodukte braucht der Mann?

Generell ist es natürlich begrüßenswert, wenn "mann" ein Bewusstsein für gepflegtes Aussehen entwickelt. Nicht alle Kosmetikprodukte für den Mann sind jedoch sinnvoll. Duschgels und Deos "for men" unterscheiden sich nur in der herberen Duftnote von den Damenprodukten. Die typische Unisex-Bodylotion und Handcremes sind für beide Geschlechter gleich hilfreich, da der Feuchtigkeitsbedarf der Haut sehr ähnlich ist. Erfreulich für die Herren: Cellulite ist für sie ein Fremdwort, denn das männliche Bindegewerbe ist insgesamt straffer und widerstandsfähiger.
Sinnvoll ist dagegen eine spezielle Gesichtscreme für den Mann. Die männliche Gesichtshaut ist dicker als die der Frau, robuster und unempfindlicher. Zugleich produziert sie fast doppelt so viel Talg wie die weibliche Gesichtshaut und verfügt über größere Poren. Dies ist übrigens auch der Grund dafür, warum junge Männer weit häufiger unter Pickel und Akne leiden. Insbesondere die typischen Anti-Aging-Cremes für Frauen sind für die fettige Männerhaut meist viel zu reichhaltig, sodass sich der Griff zu einer speziellen Gesichtscreme für Männer tatsächlich lohnt.

Galerie: Diese Produkte helfen deiner Haut

Die Haare als Problemzone der Herren

An ihre Haare stellen Frauen und Männer ganz unterschiedliche Ansprüche. Viele Frauen legen Wert auf glänzendes, weiches und prachtvolles Haar und kaufen Shampoos und Spülungen, die eine glättende Wirkung auf die Haare ausüben. Männer dagegen leiden aufgrund der stärkeren Talgproduktion weit häufiger unter Schuppen, denen sie mit speziellen kopfhautpflegenden Shampoos begegnen können. Ein größeres Problem für viele Männer ist jedoch der frühe Haarausfall. Beginnt sich der Hinterkopf zu lichten und an der Stirn dehnen sich die Geheimratsecken aus, ist die Hoffnung auf die Versprechungen der Kosmetikindustrie in "Anti-Haarausfall-Shampoos" groß. Bislang gibt es jedoch keine handfesten Beweise dafür, dass solche Shampoos (z. B. mit Koffein) den Haarausfall effektiv bremsen können.
Eine vollends männliche Domäne ist die tägliche Gesichtsrasur. Auf das klassische Aftershave oder modernere Varianten wie sanfte Gels solltest du nicht verzichten. Die Gesichtshaut wird durch die Rasierklingen stark strapaziert und erleidet fast täglich winzige Schnittwunden. Rasiergels sorgen anschließend für Entspannung und Kühlung.

Wachsendes Angebot an Kosmetik für den Mann – Wie viel Pflege ist zu viel?

Seit einiger Zeit geistert der Begriff "periorale Dermatitis" durch die Medien. Gemeint sind damit rote Pusteln im Gesicht, die immer häufiger durch eine zu starke der Haut entstehen. Davon sind bislang fast ausschließlich Frauen betroffen, doch je mehr die Männer zu Pflegeprodukten greifen, desto größer ist das Risiko auch für sie. Zweimal täglich ein wenig Gesichtscreme (morgens und abends) und pflegendes Rasiergel nach jeder Rasur genügen der männlichen Gesichtshaut vollkommen.
Ein letzter Tipp: Denke bei allen "duftigen" Pflegeprodukten daran, dass weniger generell mehr ist. Schließlich möchtest du vermeiden, dass eine vorauseilende Duftwolke deine morgendliche Ankunft schon hundert Meter weiter im Büro ankündigt, wenn du gerade aus dem Aufzug trittst.

Galerie: Beauty-Mythen: Stimmt oder stimmt nicht?

Anti-Haarausfall-Shampoos

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.