Yoga-Atemübung

Einschlafhilfe: Mit dem 4-7-8-Trick schlafen Sie in einer Minute ein!

Stress im Job oder mit dem Partner? Klar, dass man da schlecht einschläft. Mit dem 4-7-8-Trick fallen Ihre Augen trotzdem in nur einer Minute zu!

Datum:
Schlafen lernen mit Atemübung

Einschlafprobleme: Nächtelanges Wachliegen gehört mit diesem Trick der Vergangenheit an.

Der Tag war anstrengend, die Arbeit lässt einen nicht los und auch im Privaten läuft es nicht perfekt. Gerade jetzt wäre erholsamer Schlaf wichtig. Es gibt viele Tipps zum besseren Einschlafen – doch Sie liegen wach, Ihre Gedanken rasen. Sie zählen eher die wenigen Stunden, bis der Wecker wieder klingelt, als Schafe. Kein Wunder: Schlafstörungen werden zunehmend zur Volkskrankheit. Aber mit einer besonderen Atemübung soll es jedem gelingen, innerhalb einer Minute einzuschlafen. Ein Träumchen.

Einschlafhilfe: Yoga-Atemübungen für innere Ruhe

Schon langsames, bewusstes Atmen hilft, den Körper zu entspannen. Mit etwas Erfahrung setzt man die Atmung gezielt für seine Zwecke ein: Inspiriert vom Pranayama, einer Lehre des Raja Yogas, kommen Körper und Geist durch spezielle Atemübungen zusammen. Der amerikanische Promi-Arzt Dr. Andrew Weil machte die 4-7-8-Technik im Westen populär. Egal ob zu Hause oder unterwegs: Einmal verinnerlicht, setzen Sie die Atemübungenals natürlichen Weg zur Entspannung ein. Einschlafschwierigkeiten gehören mit ihr der Vergangenheit an.

Galerie: Mit diesen Tipps zu ruhigem Schlaf

4-7-8-Trick: So atmen Sie die Einschlafprobleme weg

Legen Sie sich bequem in Ihr Bett und atmen Sie zum Start der Übung vollkommen aus. Die Zungenspitze sollte durchgängig die Erhöhung des Gaumes hinter den Schneidezähnen berühren.
  1. Den Mund schließen und langsam durch die Nase sanft einatmen. Gedanklich bis vier zählen.
  2. Luft anhalten. Gedanklich bis sieben zählen.
  3. Die gesamte Luft leise Hörbar durch den Mund ausatmen. Gedanklich bis acht zählen.
Diesen Vorgang wiederholen Sie vier Mal. Der besondere Trick liegt im Luftanhalten: Hier nimmt der Körper besonders gut Sauerstoff auf, Spannungen werden gelöst. Das Ausatmen sollte doppelt so lang dauern, wie das Einatmen: Hier setzt eine weitere Phase der Entspannung ein.

Zum Schlafen und für zwischendurch

Wie immer gilt: Übung macht den Meister. Erfahrene Anwender relaxen mit bis zu 8 Wiederholungen. Andrew Weil empfiehlt, die 4-7-8-Atemübung für optimale Ergebnisse mindestens zweimal täglich durchzuführen. Sie ist perfekt als Ergänzung zu bestehenden Einschlafhilfen! Auch morgens ist die Übung sinnvoll: Durch die Atemtechnik starten Sie ausgeglichener in den Tag. Besonders praktisch: Vor Prüfungen, wichtigen Terminen oder bei einer allgemeinen psychischen Anspannung ermöglicht Ihnen die Übung Entspannung auf Abruf. Für optimale Erhohlung lohnt sich auch der Blick auf den Sleep-Calculator: Er errechnet anhand der fünf Schlafphasen des Menschen, wann man im Idealfall ins Bett gehen sollte.

Schlafmasken

Erik J. Schulze

von

Technologie ist meine große Leidenschaft. Auf eVivam finde ich heraus, welche Trends es in der Welt des vernetzten Lebens gibt.

Sonderangebote