Was tun, wenn das Kondom reißt?

Verhütung – so ahnungslos sind die Deutschen

Kondom, Antibaby-Pille, Spirale oder die Pille Danach – es gibt viele Wege, um eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern. Bei so vielen Alternativen scheinen in Deutschland einige den Überblick zu verlieren.

Datum:
Weltverhütungstag: Pärchen mit Kondom

Auch wenn man die Risiken kennt, sollte man sich nicht den Spaß verderben lassen.

Am 26. September ist Weltverhütungstag und da dreht sich alles um sexuelle Selbstbestimmung, Aufklärung und Informationen zur Empfängnisverhütung. Ergebnisse einer Umfrage anfang des Jahres zeigten nämlich, dass in Deutschland noch einiges an Aufklärung zum Thema Verhütung nötig ist.

Die Unwissenheit der Deutschen

Im Frühjahr 2016 befragte das Unternehmen TNS Emnid, das sich unter anderem mit Meinungs- und Marktforschung beschäftigt, im Auftrag von HRA Pharma über 1.000 in Deutschland lebende Frauen und Männer zwischen 16 und 39 Jahren zu ihrem Wissen zur Verhütung und der Pille Danach. Das Ergebnis ist erschreckend: Lediglich fünf Prozent der Befragten kannten alle Risiken, die zu einer ungewollten Schwangerschaft führen können.
Ergebnisse der Umfrage zu Verhütungspannen

Von vielen Risikosituationen, die zu einer ungewollten Schwangerschaft führen können, wissen die Deutschen nichts.

Das gerissene Kondom und das Vergessen der Antibaby-Pille gehören zu den bekanntesten Verhütungspannen. Dass Antibiotika und Durchfallerkrankungen die Wirkung der Pille beeinträchtigen können, wussten gerade einmal die Hälfte aller Befragten. Lediglich zehn Prozent war bekannt, dass es noch bis zu fünf Tage nach dem Sex zu einer Schwangerschaft kommen kann, denn so lange sind Spermien im weiblichen Körper überlebens- und befruchtungsfähig.

Wenn’s doch passiert ist

Von der Pille Danach wussten nur 58 Prozent der Befragten. Darüberhinaus würden 44 Prozent auf die Einnahme komplett verzichten. Ein häufiger Grund dafür ist die Verwechslung mit der Abtreibung. Viele denken, dass es sich bei der Pille Danach um ein Mittel zum Schwangerschaftsabbruch handelt. Dabei verhindert sie eine Schwangerschaft lediglich, indem sie den Eisprung so lange verschiebt, bis die Spermien absterben. Damit sie ihre Aufgabe noch rechtzeitig erfüllt, sollte man sie so schnell wie möglich nach erfolgter Verhütungspanne einnehmen.
Überlebensdauer von Spermien

Bis zu fünf Tage lang überleben Spermien im weiblichen Körper.

Die Umfrage macht deutlich, dass bei aller Liebe und sexuellen Freiheit in Deutschland immer noch Aufklärungsbedarf zum Thema Verhütung und Verhütungspannen besteht. Doch das ist nicht nur in Deutschland der Fall. Am jährlichen Weltverhütungstag möchten unter anderem internationale nichtstaatliche Organisationen wie die Stiftung Weltbevölkerung und Marie Stopes International daher auf Fragen zum Thema Sexualaufklärung und Verhütung aufmerksam machen.

Galerie: 5 Verhütungsalternativen zur Anti-Baby-Pille

Verhütungsmittel

Sabine Stanek

von

Lifestyle, Sport und Technik – auf eVivam berichte ich euch von neuen Trends und Gadgets, die unser Leben noch spannender machen.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.