Am 29. April ist Tag des Tanzes

Mega-Moves: Die heißesten Sohlen auf YouTube

Ballett, Hip-Hop, Jazz, Standardtänze – alle diese Stile und noch viele mehr werden am 29. April gefeiert, dem internationalen Tag des Tanzes.

Datum:
Tag des Tanzes

Zu Hause, im Büro, in der Fußgängerzone – ganz egal wo. Hauptsache, Sie tanzen.

Mittlerweile gibt es für fast alles einen Welttag. Welttage für Personengruppen, wie Vatertag und Muttertag, Welttage für natürliche Phänomene, wie der Tag des Wassers, oder Welttage, die auf tragische Ereignisse oder Krankheiten aufmerksam machen möchten. Doch man möchte auch positive Ereignisse und eigene Interessen feiern. Was eignet sich dazu besser als der Tanz?

Welttanztag

Im Jahr 1982 hat das internationale Kommitee des Tanzes des internationalen Theater Institutes den Tag des Tanzes ins Leben gerufen. Die Botschaft ist ganz einfach: Mit einer Sprache, die jeder versteht, möchte man Menschen auf der ganzen Welt zusammenführen. Man feiert den Tanz, vereint alle Formen des Tanzes und überwindet so die Grenzen von Politik, Kultur und ethnischen Zugehörigkeiten.
Jedes Jahr wieder am 29. April verbreitet eine bekannte Persönlichkeit des Tanzes seine persönliche Botschaft zu diesem besonderen Tag. Im Jahr 2015 war es der spanische Choreograf und Tänzer Israel Galván. Doch warum gerade am 29. April? Ganz einfach – der 29. April ist der Geburtstag Jean-Georges Noverres, der im 18. Jahrhundert das Ballett reformierte.

Galerie: 10 beliebte YouTube-Videos zum Welttanztag

Auf ins Rampenlicht

Am Tag des Tanzes möchte man auf wohltätige Initiativen und Projekte aufmerksam machen. Dance and the Child Deutschland kooperiert mit Partnern wie dem Dachverband Tanz Deutschland und dem Bundesverband Tanz in Schulen, um zahlreiche Aktionen für Kinder und Jugendliche im gesamten Bundesland an diesem Tag zu vernetzen.

Galerie: Trendsport: Was ist gerade angesagt?

Alles rund ums Tanzen

Sabine Stanek

von

Lifestyle, Sport und Technik – auf eVivam berichte ich euch von neuen Trends und Gadgets, die unser Leben noch spannender machen.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.