Partner oder Smartphone: Wen abschalten?

Studie: Handy zerstört die Sex-Erwartungen im Urlaub

Der Kondomhersteller Durex hat 2.000 Erwachsene zu ihren Sex-Erwartungen im Urlaub befragt. 52 % gaben an, dass sie sich im Urlaub besseren Sex erhoffen, doch 60 % kommen enttäuscht zurück. Eine große Rolle spielt das Handy, das mehr im Fokus als der Partner steht.

Datum:
Wer sein Smartphone hält,kann nichts anderes halten

Wer sein Smartphone hält, kann nichts anderes halten.

Zu zweit am Strand den Sonnenuntergang genießen, hieß es früher. Man hielt sich fest, still, kuschelnd, verliebt oder wieder aufeinander besinnend nach den langen Monaten an Arbeit und stressigem Alltag. Heute heißt es am Strand, schnell das Smartphone zücken, um den Netzkontakten ein Foto zu zeigen, das auch noch per Fotofilter kitschig verunstaltet wurde. Bloß nix verpassen, bloß nicht ein Like weniger einsacken. Der Partner sitzt daneben und schaut eben alleine gen Sonnenuntergang, während der Mensch daneben lieber eingehende Kommentare beantwortet: „Ja, total schön hier für uns“, „Soooo romantisch, Smilie, Smilie, Smilie“. Bitter!
Oder das Abendessen war lecker, die Stimmung herrlich entspannt. Zwei Blicke treffen sich, die verliebte Lust einander signalisieren. Hand in Hand geht man freudig erregt auf das Zimmer. Während der eine Partner schon im Bett liegt und wartet, kommt der andere aus dem Bad. Mit dem typisch, eklig beleuchteten Gesicht des kalt strahlenden iPhones. Das Lächeln gefriert, die Lust sackt auf das Alltagsniveau ab, aus Frust packt man eben auch sein Handy und scrollt belanglos dahin. Sex? Liebe? Kuscheln? Lieber den Tages- und Abendbericht auf Instagram und Facebook raushauen? Hashtag Toll. Hashtag Supi. Hashtag Romantik. Hashtag Urlaub. Hashtag Liebe. Bitter!
Durex #DoNotDisturb Video abspielen

Durex hat einen Film mit mehreren Paaren gedreht. Eine Hälfte hatte ihr Handy dabei, die anderen mussten ihre Smartphones ausknipsen. Was passierte, kann man sich fast schon denken.

59 % finden, ihr Partner verbringe zu viel Zeit am Smartphone

So besagt die Durex-Studie: Mehr als ein Viertel der Befragten gaben zu, dass das Checken des Handys im Urlaub einen Streit auslösen kann. Dabei sagten 59 % konkret, dass ihr Partner oder auch beide Partner zu viel Zeit mit dem Handy verbringen, und mehr als die Hälfte dieser Befragten hatte das Gefühl, dass das ihrer Beziehung schadet. Die Fragen nach den sozialen Medien waren besonders aufschlussreich. 65 % posten auf Reisen täglich bis zu drei Mal, und 42 % gestanden, dass sie besondere Urlaubsmomente eher in sozialen Medien als mit ihrem Partner teilen. 27 % mehr Frauen als Männer nutzen ihre Netzgeräte im Urlaub.

Und nun?

Eigentlich ist es einfach: Wer das Handy in der Hand hält, kann eben nichts anderes halten noch seinen Partner sehen. Der Partner darf sich gerne die Frage stellen, wozu den Urlaub miteinander verbringen, wo man doch sowieso alleine gemeinsam ist?
Hashtag Was-tun.
Hashtag Fragezeichen.
Hashtag Antwort.
Hashtag Partner-aus.
Hashtag Oder.
Hashtag Handy-aus.

Spaß am Sex mit Smartphone?

Es ist ja nicht so, dass man trotz Handy überhaupt keinen Spaß haben kann. Wozu gibt es „Undercovers: Herausfinden, welche Sexfantasien der Partner hat“. Oder mit der App Lovely besseren Sex haben.

Galerie: Zehn Tipps für (noch) besseren Sex

Sexspielzeug

Robert Basic

von

Seine Passion sind Menschen, sein Antrieb ist die Neugier.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.