„Frau bleibt Frau“

Body Positive: 7 Frauen auf Instagram, die unser Frauenbild prägen sollten

An sich selbst Makel finden? Darin sind deutsche Frauen gut. Sieben Instragramerinnen beweisen allerdings, dass wir auch „Body Positive” können. Und das steht nicht nur ihnen gut!

Datum:
Body Positive - eine neue Bewegung auf Instagram

Body Positive ist eine Bewegung auf Instagram, die Mut macht. Auch deutsche Frauen können das!

Makel hier, Makel da. Deutsche Frauen sind ganz vorne mit dabei, wenn es darum geht, sich mit Selbstzweifeln zu malträtieren. Auf Instagram findet unterdessen eine ganz andere Bewegung immer mehr Zulauf: Body Positive. Das Credo: Seid nicht zu harsch zu euch selbst! Ja, wir alle haben Makel. An einigen können und wollen wir arbeiten. An anderen vielleicht nicht. Auch das ist okay.

Body Positive geht auch auf Deutsch

Vorreiter sind natürlich wieder einmal die Amerikaner(innen). Deutsche Body-Positive-Vertreterinnen gibt es auch. Nur sind sie noch nicht so prominent sichtbar. Ein Makel, den wir beseitigen wollen. Denn es geht nicht darum, sich das Extrapfund schönzudenken. Es geht um einen Lebenstil, der darauf abzielt, unser Frauenbild zu revolutionieren – uns selbst von all dem Ballast zu befreien, der uns daran hindert, uns in unserer Haut wohlzufühlen und uns hilft, die Extrameile zu gehen, weil wir wissen: Egal was – ich schaffe das! Genau das verkörpern sieben Frauen – und zeigen dies auf eindrucksvolle Weise auf Instagram. Sie sind nur Stellvertreter für all diejenigen, die auch im Kleinen viel bewirken.

Diese 7 Frauen inspirieren uns mit Body Positivity

Durch einen Unfall verlor Vanessa Low beide Beine. Ihren Kampfgeist verlor sie dadurch jedoch nicht. Im Gegenteil. Die Leichtathletin gewann erst 2016 bei den Paralympics in Rio die Goldmedaille im Weitsprung mit Rekordweite und sicherte sich die Silbermedaille über 100 Meter Sprint in ihrer Klasse. Auf Instagram geht sie ganz offen und natürlich mit ihrer Behinderung um und zeigt ihre Oberschenkelprothesen. Die Liebe zog sie nun allerdings nach Australien. Daher tritt sie leider nicht mehr für Deutschland an. So oder so ist die gebürtige Schwerinerin eine große Inspiration in puncto Body Positive.

Ein Beitrag geteilt von Biine (@biine._.we) am

Sabine Weber ist soetwas wie die deutsche Angelina Jolie, wenn es um Brustkrebs-Prävention geht. Sie erbte das Hochrisiko-Gen BRCA-2. Brustkrebs wurde für sie somit zur unmittelbaren Gefahr. Sie entschloss sich für eine Mastektomie, ließ sich vorsorglich beide Brüste abnehmen und aus Eigenfett des Bauches wieder aufbauen. Sieben OPs binnen weniger Monate musste sie überstehen und kämpft immer noch mit dem Heilungsprozess. „Trotz allem habe ich diese Narbe gerne, sie ist ein Teil von mir“, sagt Sabine auf Instagram. Bemerkenswert, wie viel Body Positivity die mutige Bayerin hier so öffentlich beweist!
Anja Schmidt

„Es ist toll zu sehen, dass wir auch in Deutschland viele starke Frauen haben, die Body Positive in unseren Alltag bringen. Bitte mehr davon!“

Anja Schmidt, Redakteurin

Ein Beitrag geteilt von Lilly (@julie_12.03) am

Nein, es ist nicht Krebs. Eine Antwort, die Julie wohl öfter geben muss. Die 19-Jährige leidet an Alopecia Areata, kreisrundem Haarausfall. Unter dem Motto #nohairdontcare gibt sie Betroffenen Hoffnung. Das Leben endet hiermit nicht. Die Studentin selbst ist inzwischen Model und zeigt mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein, dass Frauen sich nicht über ihre Haare definieren. Sie ist ein integraler Teil der Body-Positive-Community und setzt mit ihren Bildern Zeichen, die Kraft und Verstand haben.
Melanie-Jasmin Jeske (aka Melodie Michelberger) ist Mitbegründerin von Trust the Girls, einer „Meinungsplattform für feministische Themen, Gender Diversity, Empowerment und schlicht: Liebe". Die Powerfrau ist das perfekte Beispiel für die Body-Positive-Bewegung. Sie verkörpert Lebensfreude, innere Stärke und schafft spielend den Sprung vom auf Instagram oft so üblichen „MeMeMe” zum „WeWeWe“. Danke!
Aufgrund einer Virusinfektion während der Schwangerschaft ihrer Mutter entwickelte sich Ilka Brühls Gesicht etwas anders als man es gewohnt ist. Auf Instagram beweist die 25-Jährige aus Braunschweig dennoch, dass uns allen eine eigene Schönheit innewohnt, wenn wir uns nur trauen, sie zu entdecken. Der Weg war nicht einfach für Ilka. Von Body Positive war lange keine Rede. Inwischen fotografiert sie nicht nur selbst, sondern modelt auch. Eine Geschichte, die berührt und etwas bewirken kann.
@louisadellert

Louisa Dellert ist Anti-Diät-Aktivistin und Fitness-Bloggerin. Einst trieb sie exzessiv Sport und aß viel zu wenig. Heute darf es auch einmal Pizza sein. Und: Sie entlarvt die falschen Schönheitsideale auf Instagram. Damit möchte Lou möglichst viel Transparenz schaffen. All die perfekten Bilder sind Schein. Sie sagt: „Frau bleibt Frau. Wundervoll und einzigartig. Mit vorteilhaftem und unvorteilhaftem Licht. Mit Cellulite und ohne Cellulite“. Die 27-Jährige ist auf einer Body-Positive-Mission und wir feuern sie an!
Curvy Models müssen sich längst nicht mehr verstecken. Doch nicht alle sind so authentisch wie Charlotte Kuhrt. Hier darf man auch Dellen sehen. Perfekt ist, was sich perfekt anfühlt. Einfach ist das nicht immer. Und da ist Charlotte ehrlich mit sich und ihren Followern auf Instagram. Allein das ist bereits herrlich erfrischend in einer Welt, in der man sich seine Selbstblöße geben darf. „Unabhängig davon, was irgendjemand über mich oder meinen Körper denkt, wähle ich jeden Tag das Glück und setzte Selbstliebe an die erste Stelle”, schreibt die Bloggerin auf Instagram. Einfach klasse!

Galerie: Wie sich beliebte Instagram-Fitness-Blogger fit halten

Produkte zu Instagram

Anja Schmidt

von

Redakteurin Connected World. Die 156 Apps auf meinem Smartphone nutze ich wirklich. Meine Schwäche: Gadgets und smarte Technik.