Einführung von Eigenmarken

Duschgel, Deo & Co.: Amazon wird zur Drogerie

Amazon greift Rossmann, DM & Co. an: Zum Jahreswechsel führt der Konzern Drogerie-Eigenmarken ein.

Datum:
Amazon greift im Drogerie-Bereich an

Amazon erweitert sein Produktsortiment mit Drogerie-Eigenmarken.

Duschgel, Deo, Rasierwasser: Diese und weitere Drogerieprodukte bekommt man heute schon bei Amazon. Allerdings verkauft der Online-Riese bislang ausschließlich Produkte von Drittanbietern. Das dürfte sich bald ändern: Einem Bericht der „Lebensmittelzeitung“ zufolge steigt Amazon zum Jahreswechsel größer in den Drogeriemarkt ein.

Amazon erweitert seine Produktpalette

Dabei setzt das Unternehmen zum Start auf ein Basissortiment, das unter Eigenmarken vertrieben werden soll. Eigenmarken sind im Drogeriegeschäft nichts Neues: Rossmann (unter anderem „Rubin“) oder DM (zum Beispiel „Balea“) verkaufen schon seit Jahren Produkte, die speziell für sie hergestellt und gelabelt sind. Dabei handelt es sich zumeist um Artikel aus dem unteren Preissegment.

Eigenmarken als neue Schnäppchen

Man darf also davon ausgehen, dass auch Amazon mit besonders preisgünstigen Produkten angreift – ähnlich wie es der Konzern auch schon in der Techniksparte mit „Amazon Basics“-Artikeln macht. Wie viele Produkte der US-Konzern zum Start seiner Drogerie-Serie vertreiben will, steht nicht fest. Auch Preise wurden bislang nicht genannt.