Adieu herkömmlicher Regelkalender

Die drei besten und kostenlosen Menstruations-Apps

Einst notierte man mit einem X im Taschenkalender die Regelblutung. Heute übernehmen Apps diese Funktion und bieten zeitgleich noch viele nützliche Extras.

Datum:
Screenshots aus der App Menstruationskalender von Simple Design Ltd.

Menstruations-Kalender von Simple Design Ltd.

Wann war Ihre letzte Regelblutung?“, diese Frage kennt jede Frau von ihrem Frauenarzt. Einst zückte man aus dem Portemonnaie einen kleinen Faltkalender, auf dem mit einem X die Tage der Blutung notiert waren. Heute jedoch greift man zum Smartphone und ruft eine Menstruations-App auf. Diese Apps erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Neben dem reinen Kalender bieten sie viele nützliche Zusatzfunktionen.
Sich den Eisprung ausrechnen lassen, eine Anzeige für die nächste zu erwartende Regelblutung? Alles kein Problem! Die drei beliebtesten Apps aus diesem Bereich stellen wir Euch vor.

Menstruations-Kalender von Simple Design Ltd.

Das süßeste Design bietet der Menstruations-Kalender von Simple Design Ltd.

Das süßeste Design bietet der Menstruations-Kalender von Simple Design Ltd.

Neben der Periode, dem Eisprung wird auch die Fruchtbarkeit gemessen. Die App bietet die Möglichkeit, verschiedene Symptome und Stimmungen einzutragen. Gewicht, Temperatur, Notizen, die Pilleneinnahme und sogar wann man Geschlechtsverkehr hatte, kann festgehalten werden. Ob man nun wissen will, wie hoch die Schwangerschaftschance ist oder wann die nächste Regelblutung vermutlich einsetzen wird, der Menstruationskalender beantwortet es. Die App hat das süßeste Design von allen getesteten Apps und ist für iOS und Android verfügbar. Die Sicherungsfunktion über ein Google-Konto oder die Dropbox ist ein nettes Extra, welche Speicherplatz einspart. Allerdings ist es nicht empfehlenswert, die gesamte App auf die SD-Karte zu verschieden, da die Benachrichtigungen und die Widgets nicht mehr funktionieren.
Wir finden, diese App hat viele Einstellungsmöglichkeiten und bietet einen schnellen Überblick. Die tabellarische Auswertung von Gewicht und Temperatur lassen die App selbst ohne Kinderwunsch zum nützlichen Extra werden.

Die Urbia-Eisprungkalender-App beinhaltet einen Ratgeber.

Die Urbia-Eisprungkalender-App beinhaltet einen Ratgeber.

Die Urbia-Eisprungkalender-App beinhaltet einen Ratgeber.

Die Urbia-Eisprungs-App ist im schlichten weiß-rosa gehalten und kommt mit den wichtigsten Grundfunktionen daher. Neben der Periode kann man die Zeiten des Geschlechtsverkehrs, Zervix-Schleimbeobachtungen und Ergebnisse von Ovulations- und Schwangerschaftstests eintragen. Natürlich finden Notizen ebenfalls ihren Platz und als nettes Extra zeigt die App direkt an, an welchem Tag und in welchem Sternzeichen das Kind geboren werden würde, wenn es am aktuellen Tag mit der Empfängnis geklappt hat. Mit kurzen Texten gibt der Ratgeber gute Hinweise für Frauen mit Kinderwunsch. Die App ist für Android und iOS verfügbar.
Wer nur die Grundfunktionen braucht, ist mit dieser App gut bedient. Der Ratgeber ist ein schönes Extra, um sich in die Thematik Schwanger werden und Fruchtbarkeit einzulesen.

MyDays X bietet den größten Funktionsumfang

MyDays X bietet den größten Funktionsumfang

MyDays X bietet den größten Funktionsumfang.

MyDays X von Christian Albert Mueller bietet eine Vielzahl von individuellen Einstellungsmöglichkeiten, um sie individuell anpassen zu können. So sind die Eintragungs-Optionen Perioden-Start und Ende, Zeitpunkt des Geschlechtsverkehrs, Notizen, Foto, Verhütung, Temperatur, Gewicht, Stimmung, Symptome, Blutfluss, OPK Ergebnis, Zervixschleim, Gebärmutterhals und der Schwangerschaftsmodus einzeln ein- und abschaltbar. Wer alle Eintragungen nutzt, erhält chronologische Auswertungen und eine tabellarische Übersicht von Gewicht und Temperatur. Zusätzlich kann man dank vieler Themes die App optisch anpassen. Die App steht sowohl für Android als auch iOS zum Download bereit.
Diese App passt sich an ihre Nutzerin an und bietet für jedes Anwendungsbeispiel die richtigen Funktionen.
Eine völlig andere Richtung schlägt übrigens die smarte Tampon-App ein. Natürlich hilft keine der Apps bei Menstruationsbeschwerden, dafür vielleicht unser Ratgeber „Menstruationsbeschwerden endlich lindern
Robert Basic

von

Seine Passion sind Menschen, sein Antrieb ist die Neugier.

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.