Das hat gerade noch gefehlt!

Die bizarrsten Apps aller Zeiten für dein Smartphone

Das Smartphone ist unser ständiger Begleiter. Klein und handlich passt es in jede Tasche und überzeugt vor allem mit praktischen Funktionen. Doch einige Apps braucht kein Mensch, obwohl sie für einen Lacher gut sind ...

Datum:
bizarrsten_Apps_aller_Zeiten

Es gibt Dinge, die gibt es nicht.

Navigation, Messenger oder Fitness fürs Smartphone: Für beinahe jeden Lebensbereich gibt es eine praktische App. Seine Mitmenschen und sich selbst damit bespaßen gestaltet sich manchmal allerdings schwierig. Gut, dass sich im App Store einige Seltsamkeiten aufgetan haben, die vielleicht wenig praktischen Nutzen aufweisen, in Sachen Fun aber wohl kaum zu überbieten sind. Ob die Welt diese bizarren Apps wirklich braucht, musst du selbst entscheiden. Es ist schon schräg, wenn man sich überlegt, für was sich Leute hinsetzen und gestalten und programmieren. Und dann gibt es tatsächlich haufenweise Leute, die sich den Krempel herunterladen.

Lifeline – Spiel oder Roman?

Liefeline

Lifeline – Geschichte oder Spiel?

Die App "Lifeline" ist wohl eine der innovativsten Apps, die du im App Store findest. Unklar ist, ob es sich hier wirklich um ein Game oder doch eher um eine anders erzählte Geschichte handelt – unterhaltsam ist es alle Mal. In der App schreibst du mit dem Astronauten Taylor, der mit seinem Raumschiff Varia auf einem fernen Planeten abgestürzt ist. Via Chat nimmt der Schiffbrüchige Kontakt mit dir auf – du bist seine einzige Hoffnung. Du antwortest ihm mit deinem Smartphone, ganz so, als würdest du mit einem Freund chatten. Der Clou an der Sache ist: Gelegentlich verschwindet Taylor, um zum Beispiel Medikits zu besorgen. Einige Minuten oder sogar Stunden später teilt er dir seine Erfolge mit. Da ist Spannung programmiert, denn man weiß nie so genau, wann sich Taylor als Nächstes meldet. Ist das noch eine App oder veränderte Realität? Erhältlich ist diese App fürs iOS oder Android.
The Whip

„Die Peitsche” erzeugt durch eine schwingende Bewegung mit dem Smartphone das typisch knallende Geräusch.

Die Peitsche – Strafe muss sein

Du wolltest schon immer mal jemanden eins auswischen? Dann könnte "Die Peitsche" Abhilfe schaffen. Bekannt wurde diese App durch die Sendung "Big Bang Theory" und sorgt immer wieder für Lacher. Ist sie installiert, erzeugt sie durch eine schwingende Peitsch-Bewegung mit dem Smartphone das typisch knallende Geräusch, das man so gerne hört, wenn jemand etwas Unnötiges gesagt hat. Bis zu vier verschiedene Peitschen-Sounds sind einstellbar, so lässt sich die Strafe an die "Dummheit" der Bemerkung anpassen. Diese App funktioniert mit deinem iPhone oder einem Android-Gerät.

Annoy-a-teen – Der Kinder-Vertreiber

Feierabend, 18 Uhr: Zeit, um die Füße hochzulegen und den Abend zu genießen. Doch die Nachbarskinder spielen wieder vor dem Fenster Fußball – und zwar in einer ohrenbetäubenden Lautstärke. Die App "Annoy-a-teen" verspricht Abhilfe. Angeblich sendet sie hochfrequente Geräusche aus, die für jugendliche Ohren quälend sein sollen – und schon suchen die Rabauken das Weite. Wer über 25 ist, bleibt von dem Fiepen verschont, denn die Ohren haben bereits an Empfindlichkeit abgenommen. Entwickelt wurde die App fürs iPhone. Achtung: Wirksamkeit nicht bestätigt!
Poop the World

Nicht jedermanns Sache, seinen Haufen zu fotografieren.

Poop the World – das soziale Netzwerk für die Toilettenschüssel

Für viele eine wichtige Nebensache: ordentlicher Stuhlgang. Rund um das große Geschäft ist in sozialen Netzwerken ein wahrer Kult entstanden – und deshalb gibt es eine eigene App dafür. Fotografiere deinen "Output", lade ihn hoch und teile ihn so mit anderen Usern. Es winken unendliche Anerkennungen und digitale Trophäen, die eines Porzellan-Thron-Besitzers würdig sind.

Galerie: Testergebnisse: Schlaf- und Wecker-Apps

Was es nicht alles gibt fürs Handy: Ein Chat mit Astronauten, Bestrafungs-Accessoires, Apps zum Kinderärgern und selbst die lange Sitzung im Bad kommt nicht zu kurz. Im App Store finden sich so allerhand bizarre Apps. Probiere sie aus oder entdecke Neues – nützlich oder nicht, das spielt hier keine Rolle.

Sonderangebote

Kommentare

Die Technik der Kommentarfunktion „DISQUS“ wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.