Anti-Aging für Motivierte

Methusalem-Formel: Mit diesen Tipps 18 Jahre länger leben!

Wie lange wir leben, entscheiden wir selbst zu einem großen Anteil mit, sagen Studien. Mit welchen Gewohnheiten wir unser Leben bis zu 18 Jahre verlängern können ...

Datum:
Methusalem-Formel

Bis ins hohe Alter fit? Das geht. Wenn wir uns an ein paar Regeln halten ...

Ist das die Methusalem-Formel, nach der wir ewig gesucht haben? Ist das die Formel der ewigen Jugend? Das Deutsche Krebsforschungszentrum hat nachgerechnet, wie viel Lebenszeit wir gewinnen, wenn wir Risikofaktoren aus unserem Lebensstil bewusst rausstreichen. Und das kann ein Plus von bis zu 18 Jahren sein.

Methusalem-Formel: Rauchen und Allkohol starker Negativeinfluss

Studien belegen, dass unsere Gesundheit im Schnitt nur zu 20 Prozent von den Genen abhängt. Zudem sind wir statistisch gesehen zu 30 Prozent diversen Umwelteinflüssen ausgeliefert. Im Umkehrschluss heißt dies jedoch auch: Zu 50 Prozent sind wir die Macher unserer Gesundheit. Und die ist essentiell von unserem Lebensstil abhängig. Dabei sorgt die Experten vor allem das Rauchen. Ein über 40-jähriger Mann verliert durch starkes Rauchen – täglich mehr als zehn Zigaretten – im Schnitt 9,4 Lebensjahre. Bei Frauen sind es immerhin noch 7,3 Jahre, die sie durchs Nichtrauchen wiedergewinnen können. Auch hoher Alkoholkonsum (mehr als vier Getränke pro Tag) kann aufs Lebensalter drücken. Das bedeutet für Männer ein Minus von 3,1 Jahren. Frauen büßen im Schnitt ein Jahr ein.

Fettleibigkeit als Risiko

Auch wer einen BMI von über 30 mit sich sich herumträgt, hat schlechtere Chancen auf ein hohes Alter. Fettleibigkeit kostet Männer 3,1 Jahre, Frauen 3,2 Jahre. Übergewicht ist bereits seit langem ein bekannter Risikofaktor für viele Krankheiten: Schlafstörungen, Arthrose, Diabetes, Schlafanfall, Herzinfarkt, Krebs – zahlreiche Studien weisen auf einen Zusammenhang zwischen Übergewicht und ernsten Krankheiten hin. Dennoch wächst die Zahl derer, die den gesunden BMI sprengen – und das weltweit. Dabei können Männer, die mehr Obst und Gemüse essen, bis zu 1,3 Jahren gewinnen, Frauen immerhin 0,8. Und auch die Umstellung auf pflanzliche Ernährung lohnt sich: plus 1,4 Jahre für Männer und plus 2,4 Jahre für Frauen laut der Experten vom Deutschen Krebsforschungszentrum.

Galerie: 10 Fallen wie gesundes Essen ganz schön ungesund wird

Bewegung, Bewegung, Bewegung

Immer wieder betonen Experten wie wichtig Bewegung ist. Und in der Tat zeigt sich in Studien immer wieder, dass selbst für Kranke moderate Aktivität ein äußerst wirksames Heilmittel ist. So raten inzwischen immer mehr Ärzte auch z.B. bei Krebspatienten zu Bewegung. Bewegung stärkt das Immunsystem und wirkt wie ein Jungbrunnen auf den ganzen Körper. Dazu muss man keine Marathons laufen. Regelmäßiges Spaziergehen kann bereits viel bewirken. Auch im Alter beugt es u.a. Muskelschwund und Diabetes vor. Moderates Ausdauer- und Krafttraining können einige Lebensjahre bringen. Eine genaue Formel hierfür gibt es bislang jedoch noch nicht. Entscheidend sei der Mix, so die Experten. Ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung – und wer dazu noch die schlimmsten Risikofaktoren ausschaltet, kann locker 18 Jahre gewinnen. Wenn nur die Umsetzung auch so einfach wäre, wie diese Formel ...

Was kostet am meisten Lebenszeit?

Männer

Frauen

starkes Rauchen

-9,4

-7,3

Adipositas

-3,1

-3,2

hoher Alkoholkonsum

-3,1

-1

Konsum von rotem Fleisch/Wurst

-1,4

-2,4

zu wenig Obst und Gemüse

-1,3

-0,8

Ernährungsratgeber

Anja Schmidt

von

Redakteurin Connected World. Die 156 Apps auf meinem Smartphone nutze ich wirklich. Meine Schwäche: Gadgets und smarte Technik.