Wie fies!

Achtung Männer: Glatze gefährlicher als Fettleibigkeit!

Kommen lichtes und graues Haar vor dem Herzinfarkt? Eine neue Studie kommt zu diesem Schluss. Sogar Übergewicht soll weniger schädlich für die Gesundheit sein.

Datum:
Herzprobleme dank Glatze?

Der prüfende Blick in den Spiegel kann Krankheitsrisiken enthüllen.

Wenn es kommt, dann gleich doppelt schlimm. Als wären Männer, die frühzeitig lichtes oder graues Haar bekommen, nicht bereits genug gebeutelt von der Natur, streut nun eine Studie der European Society of Cardilogy Salz in die ohnehin bereits ordentlich schmerzende Wunde. Männer unter 40, die bereits jetzt unter Geheimratsecken oder lichtem Haar am Hinterkopf leiden oder graue Haare haben, bekommen eher eine Herzkrankheit als ein Fettleibiger, sagen die Experten. Das muss man erst einmal sacken lassen ...

Was ist schlimmer: Glatze oder fettleibig?

Die Studie kommt aus Indien und wurde mit 2.000 Männern unter 40 durchgeführt. Doch das ist nicht die erste dieser Art. Bereits eine Studie aus dem Jahr 2013 in Japan mit 37.000 Männern und eine dänische Studie mit 10.000 Männern von 2014 belegen, dass Männer mit frühzeitigen Alterserscheinungen im Haarbereich ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen haben. In der aktuellen Studie entdeckten die Wissenschaftler, dass Männer mit Herzproblemen zu 50 Prozent eher ergraut waren als gesunde Männer und zu 49 Prozent früher lichtes Haar hatten. Insgesamt sollen Männer mit Alterserscheinungen im Haarbereich ein 5,6 höheres Risiko für Herzprobleme haben. Fettleibigkeit erhöhe das Risiko lediglich um den Faktor Vier, so die Experten.

Was bedeutet das nun?

Ganz schlüssig, warum das alles so ist, sind sich die Experten nicht. Es gibt jedoch die Theorie, dass sich frühzeitiges Altern an den Haaren sichtbar macht und gleichzeitig auch Verursacher von Herzproblemen sein könnte. Es geht also ums biologische Alter. Ob dies mit Testosteron oder der DNA zusammenhängt, können die Wissenschaftler nicht sagen. Wichtig sei jedoch, dass dies lediglich ein Hinweis für gezielte Vorsorge ist. Da Mann selbst gegen seine grauen oder schwindenden Haaren nichts tun kann – im Gegensatz zur Fettleibigkeit – sind demnach ein ausgewogener, gesunder Lebensstil und regelmäßige Kontrollen die einzige Schlussfolge dieser Studie.

Mittel gegen Haarausfall